Outdoor: Getränkespender mit Zapfhahn für Garten, Kindergeburtstage und Parties

Habt ihr alle genug zu trinken?

Wer Gäste einlädt, weiß – eigentlich braucht man einen Butler (oder jemanden aus der Familie), der sich darum kümmert, dass die Gläser fleißig nachgeschenkt werden.

„Euch ist bekannt was wir bedürfen,
wir wollen starke Getränke schlürfen.“

Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832)

[affiliate]Kilner Getränkespender, aus Glas mit Plastik-Zapfhahn, 8 Liter[/affiliate]
Preis: ca. 39,99 € (Stand: 29.05.2015)

[affiliate]#button#[/affiliate]

Warum nicht einfach einen Getränkespender aus Glas mit Zapfhahn aufstellen und die Gäste an einer kleinen Bar selber zapfen lassen!

Der Wasserspender mit Zapfhahn ist ein Hingucker und sorgt gleich für ein paar witzige Gespräche beim nächsten Picknick im eigenen Garten.

[affiliate]VENKON – Zapfanlage Getränkespender im Globus Design – 1L[/affiliate]
Preis: ca. 24,95 € (Stand: 29.05.2015)

[affiliate]#button#[/affiliate]
Besonders an heißen Tagen ist es klasse, einen solchen Getränkespender auf der Terrasse aufstellen zu können.

Einmal nach Belieben befüllt mit Saft, Wasser, Bier oder Bowle mit Limetten, Zitronen oder Beeren – ganz nach Geschmack kann man dank der integrierten Kühlfunktion einiger Wasserspender jede Menge kühle, fruchtige Getränke genießen.

Natürlich kann man bei den Varianten, die keinen Gefrierstab oder ein Eisfach haben die Eiswürfel auch einfach mit in das Hauptfach des Getränkespenders geben wie bei dem klassischen Modell von Loberon aus Glas.

[affiliate] LOBERON Getränkespender Lerrain klar Glas
[/affiliate]
Preis: ca. 98,95 € (Stand: 29.05.2015)

[affiliate]#button#[/affiliate]
Man muss dazu nicht einmal in die Küche wetzen, um Eis zu crushen und kalte Flaschen aus dem Kühlschrank zu holen. Perfekt!

Genau das richtige, um mal ein bißchen lazy zu sein – man muss nur einmal den Spender aufstellen und fertig ist der Part „Getränke holen“.

[affiliate]Paul Frank Wasserspender Julius für 8 Gläser[/affiliate]
Preis: ca. 49,99 € (Stand: 29.05.2015)

[affiliate]#button#[/affiliate]
Auch für die Kinder gibt es eine eigene Lösung:

Der Wasserspender von Paul Frank, der allein mit seiner witzigen Aufmachung sicherlich die Jungs und Mädchen auf den Plan ruft, sich hier einfach selbst zu bedienen.

Da machen sogar gesunde Drinks richtig Spaß – es muss ja nicht immer die Zuckervariante sein.

Stilles Wasser aus dem Paul Frank Wasserspender wird sicher der Hit auf dem nächsten Kindergeburtstag.

[affiliate]Spender eisgekühlte Getränke 16 Pint, 6 Liter[/affiliate]
Preis: ca. 42,99 € (Stand: 29.05.2015)

[affiliate]#button#[/affiliate]
Gerade an heißen Tagen ist es wichtig, viel zu trinken und Kinder sind oft ein bißchen trinkfaul. Wer hat schon Lust, den Kleinen in der Hitze nachzulaufen und sie zum Trinken zu animieren? Niemand.

Wer allerdings schon mit Kindern mal beim Einkaufen an einem Trinkspender vorbeigekommen ist, weiß, dass die Wasserspender auf Kinder eine magische Anziehungskraft haben.

Dank dem lustigen Saftspender kann dem natürlich abgeholfen werden.

[affiliate]VonShef 3L Getränkespender mit Kühlstab für Cocktail[/affiliate]
Preis: ca. 39,99 € (Stand: 29.05.2015)

[affiliate]#button#[/affiliate]
Schöner Nebeneffekt: Gerade die Getränkespender aus Glas machen auf jedem Tisch eine gute Figur und wirken nicht nur super stylisch.

„Blumen sind die Liebesgedanken der Natur.“

Bettina von Arnim (1785 – 1859)

Sie sehen auch aus, als würden wir nicht im Vorortgarten die Beine hochlegen, sondern in den schicken Hamptons.

Und was gibt es Schöneres nach ein paar Stunden Unkraut jäten zwischen all den Blumen und Büschen, als sein Werk zu betrachten und ein kühle Limonade zu genießen?

[affiliate]Esschert Design Getränkespender Garden weiß[/affiliate]
Preis: ca. 44,90 € (Stand: 29.05.2015)

[affiliate]#button#[/affiliate]
Also bekommt man mit diesen bauchigen Freunden gleichzeitig noch eine gehörige Portion Urlaubsfeeling dazu – und das kostete noch nicht mal extra.

[affiliate]Hier gibt es noch mehr Getränkespender zu sehen![/affiliate]

Also: Runter vom Sofa (auch wenn es noch so cool sein sollte) und ab in den Garten!

ahoipopoi-interior-blog

Schreibe einen Kommentar