Ikea bringt Textildesign aus Indien mit der Kollektion „Svärta“ nach Deutschland

Ein schwedischer Designer, eine indische Universität für Textiltechnik, 25 Studenten, 2.000 Design-Entwürfe und der Fokus auf Form statt Farben waren die Grundlage für die neue Kollektion „Svärta“, die ab September in Deutschland bei Ikea erhältlich ist.

Textildesign reduziert auf die Formen werden diese zu Mustern der Kollektion | www.ahoipopoi.de

Mit Indien verbindet man normalerweise bunte Farben und Muster auf großen Tüchern, Saris, Bollywood und Kitsch – aber in Indien gibt es noch viel mehr zu entdecken als das klassische Bild, dass in vielen Köpfen zementiert ist.

Textildesign aus minimalistischer Sicht | www.ahoipopoi.de

So hat Ikea den Designer Martin Bergström nach Neu-Delhi gesandt, um gemeinsam mit Studenten des National Institute of Fashion Technology (NIFT) auf Spurensuche zu gehen.

Textildesign created in India

Formen und Muster wurden abfotografiert oder durch Schraffuren mit dem Stift auf das Papier gebracht und dienten als Ideengeber für die vorliegende Kollektion.

„Indien ist ein Land, dessen Designs im Westen als farbenfroh, golden und glanzvoll wahrgenommen werden. Meine Idee war es, eine moderne Interpretation Indiens und seines Kulturerbes zu schaffen”, erzählt Martin Bergström.

Textildesigner Martin Bergström | www.ahoipopoi.de

Der Name der Serie, die ab September 2016 in den Geschäften zu bekommen ist heißt „Svärta“, was auf Deutsch soviel bedeutet wie „Dunkelheit“.

Textildesign - ein Entwurf einer Studentin | www.ahoipopoi.de

Dabei zeigen die Studenten mit ihren Forschungen, wie gut sich Muster und die damit verbundene kulturelle Identität ihres Landes ideal zu ästhetischen Formen wandeln lassen.

Abstrahiert und nur in schwarz-weiß ausgearbeitet ist so eine runde Kollektion entstanden für die aus den 2.000 Entwürfen nur 15 Muster ausgewählt wurden.

Textildesign - Ideen für Muster liefern die Straßenkabel | www.ahoipopoi.de

So bekommen wir einen Blick auf alltägliche Ansichten wie gealterte Mauern oder die typischen Kabelbündel, die sich über Neu-Delhis Straßen fast zu verknoten scheinen und können nur ahnen, dass die Moderne im indischen Designs wesentlich mehr sein wird als Kitsch.

Textildesign als Notizbucheinband | www.ahoipopoi.de

Neben Kissenbezügen, Bettwäsche und Decken sind auch Hocker, Schalen, Flaschen und eine ganze Serie an Notizbücher Bestandteil der Kollektion.

Diese moderne Serie zeigt ein junges Indien, dass sich ganz selbstbewusst von den traditionellen Designs abhebt und neue Wege beschreitet.

ahoipopoi-interior-blog

Schreibe einen Kommentar