Rückenfreundlicher Stuhl: Rene Siebum gewinnt Mini Designpreis 2015 der Blickfang Basel

Die Blickfang ist eine Messe, auf der junge Design-Talente und Labels ihre Produkte und Entwürfe nicht nur Fachpublikum wie Herstellern sondern der breiten Öffentlichkeit vorstellen können. Der Fokus liegt hierbei auf dem Design von Mode, Schmuck und natürlich Möbeln. In allen drei Bereichen gibt es einen eigenen Designpreis, der von Mini gesponsort und von dem jeweiligen Standort an einen der Aussteller von einer Jury übergeben wird.

In Stuttgart, München, Basel, Zurich, Wien und Hamburg findet die Messe einmal jährlich statt und mit dem Mini Designpreis werden herausragende Designs ausgezeichnet, die somit ein weiteres Medienecho entfachen können.

Und: Blogger wie mich und andere auf ihre Labels aufmerksam machen können.

Rene Siebum ist einer von Ihnen. Er zeigt, dass ein rückenfreundlicher Stuhl ziemlich cool aussehen kann.

Mit seinem „Spine Stool“ hat er 2015 den Designpreis der Blickfang Basel in der Kategorie Möbel & Produkt gewonnen und wurde somit für „Innovation und Exzellenz“ ausgezeichnet, wie Jurorin Ursula Gysin es ausdrückte. Sie ist seit Juli 2014 Direktorin der Schule für Gestaltung Basel.

Exzellentem Design wird nachgesagt, dass es auf einfache Weise mit vorhandenen Mitteln und reduziert auf simple Formen Lösungen für komplexe Probleme im täglichen Alltag bietet und all das erfüllt der „Spine Stool“ tadellos.

Gefertigt aus dem Holz des Tulpenbaums besteht der rückenfreundliche Stuhl aus drei aufeinanderliegenden Holzelementen, die gegeneinander beweglich sind.

Durch die Bewegung auf dem Stuhl, bei dem bewusst auf Lehnen verzichtet wurde, wird die Rückenmuskulatur gefestigt und gestärkt.

In einer Welt, in der absurd viele Menschen ihr Geld im Sitzen verdienen – wie ich auch – ist eine Sitzmöglichkeit, die die Rückenmuskulatur aufbaut, statt sie verkümmern zu lassen, absolut preisverdächtig.

Rene Siebum selbst sagt dazu auf seiner Website: „[Der „Spine Stool“] ist ein Stuhl, der die Position des Körpers ausgleicht. Die Konstruktion basiert auf der Bewegung der Wirbelsäule. Somit hält der Benutzer ganz unbewusst den Körper in Bewegung. Durch die anhaltende Bewegung korrigiert der Stuhl die Haltung des Körpers und hält die Rückenmuskeln flexibel. Die drei Blöcke sind die Abstraktion eines Wirbel und bestehen aus unbehandeltem Massivholz.“

 Video // Spine Stool // Rene Siebum

Mehr Infos

Mehr Informationen zur Blickfang Basel

Mehr Informationen zum Studio Rene Siebum (Hier kann der Stuhl auch bestellt werden)

Fotocredits: 1 & 3 – © Rene Siebum / 2 – © www.renevanderhulst.nl / 4 – © blickfang

ahoipopoi-interior-blog