Wohnen mit Beton – eine Betonschale zum Verlieben [Anzeige]

Beton hat in meinem Ansehen verschiedene Stufen durchlaufen von der kindlichen Faszination als Dreijährige, die ich auf Opas Baustelle vor dem Betonmischer stand über die Ablehnung von Betonbauten als 16-, 17jährige über die Akzeptanz im Bereich der Architektur als interessanten Werkstoff bis hin zur wieder aufkeimenden Faszination in den vergangenen Jahren.

Wohnen mit Beton - Schale aus Beton | www.ahoipopoi.de

Und wer ist Schuld an meiner Faszination? Designer wie Stephan Schulz! Er hat nämlich aus einem so einfachen Werkstoff eine geniale Schale erschaffen, die außen weich und edel wirkt – poliert und glatt sehr gut in der Hand liegt.

Die Innenseiten sind offenporig und fast rau – insbesondere im Vergleich mit der Außenseite.

Der geborene Schweriner hat nicht nur bereits erste Newcomer Auszeichnungen bekommen wie etwa vom Rat für Formgebung sondern stellte bereits auf der DMY in Berlin, der IMM in Köln und im Vitra Design Museum aus.

Wohnen mit Beton - ein neuer Gast auf dem Balkon | www.ahoipopoi.de

Seine Schale ist dabei ein ganz besonderes Stück Handarbeit – jedes einzelne Stück wird in der Manufaktur in Leipzig gefertigt.

Die Ränder der Schale sind nur wenige Millimeter dick – sie lassen das Material fast zerbrechlich wirken. Spielerisch setzt Schulz so einen genialen Kontrast zu dem Gewicht der Schale.

Wohnen mit Beton

Mit ihrem fragil wirkenden Rändern bringt sie stolze 1000 Gramm auf die Waage und ist dank des zum Boden zulaufenden dickeren Schwerpunkts extrem Standfest.

Wohnen mit Beton - Schale bon Betoniu | www.ahoipopoi.de

Durch die exakt-runde polierte Außenform wirkt sie – einmal angestoßen dennoch spielerisch und lebendig wie sie so vor sich hinwippt.

Ähnlich wie die „Steh-wieder-auf-Figuren“ aus der Kindheit – genau wie diese will man die Schale berühren, wenn man sie das erste Mal sieht.

Insbesondere wenn sie gefüllt ist mit Leckereien – warum es auf meinen Fotos auch keine mehr zu sehen gibt – alle schon aufgefuttert!

Liegt bestimmt an der Schale. Alle kommen rein und sagen: „Oh, tolle Schale!“ und als nächste: „Mmmhm, was ist das denn Leckres?“ Also mit einer Verflüchtigung von Süßigkeiten muss man dann einfach rechnen.

Auf dem Balkon mit der neuen Beton-Schale | www.ahoipopoi.de

Wirkt die Schale von außen hart und glatt zeigt sie mit ihrem Inneren eine Lebendigkeit, die durch das Material besonders betont wird.

Die natürlichen kleinen Öffnungen die aus kleinsten Bläschen stammen und das nach Innen verlaufende Muster verweist auf die Herkunft des Materials – Zement, Gestein und Wasser.

Wohnen mit Beton - Betonschale | www.ahoipopoi.de

Und wenn man ganz ehrlich ist – am schönsten sieht die Schale doch aus, wenn gar nichts darin liegt und alle Süßigkeiten werden demnächst in der Schublade gebunkert.

Wohnen mit Beton - Schale | www.ahoipopoi.de

Falls ihr euch fragt, wo es diese schöne Schale zu kaufen gibt, dann kann ich euch sagen, dass ihr hier bei Betoniu fündig werdet.

Die Schale wurde mir von Betoniu dankenswerterweise zur Verfügung gestellt. Es gibt sie in verschiedenen Größen und unterschiedlichen Farben.

Ich habe mich für die hellgraue Variante entschieden, da ich finde, dass hier das Material am besten zum Tragen kommt. Der Durchmesser meiner Schale beträgt 18 cm.

ahoipopoi-interior-blog

Schreibe einen Kommentar