Wohnzimmer Bilder – gestalten & dekorieren und dann kommt alles anders [Anzeige]

Eigentlich waren wir gerade dabei, das Wohnzimmer zu gestalten. Eigentlich. Denn ein plötzlicher Besucher brachte alles durcheinander. Gut, er macht zwar keinen Ärger, aber er raucht wie ein Schlot. Wir haben ihm das Sofa angeboten, um zu bleiben und ich glaube, so schnell geht er hier nicht wieder weg.

pixers-bilder-erfahrungen-blog-2

Dabei haben wir ihn uns selbst eingeladen – nach ausgiebiger Durchsicht, sollte Jack aus dem Pixers Bestand in unser Kino-Zimmer einziehen. So war der Plan.

Aber wir haben ihm ein Plätzchen in unserem Wohnzimmer gegeben und nachdem zwei Ledersofas dazu kamen – schien das Trio perfekt.

pixers-bilder-erfahrungen-blog-5

Natürlich fehlen noch einige Dinge im neuen Zuhause, aber ich wollte euch an dieser Stelle schon einmal eine exklusive Preview geben.

Erste Einblicke ins neue Haus

Die Frage nach einem neuen Teppich wurde erstmal ad acta gelegt und ich bin immer noch auf der Suche nach dem perfekten Couchtisch. Habt ihr eine Idee?

pixers-bilder-erfahrungen-blog-1

Dann schau ich immer mal wieder verstohlen zum rauchenden Jack rüber und denke mir: stimmt, man sollte immer die Ruhe bewahren.

Und sich um eine Sache nach der anderen kümmern. Wir sind froh, dass unser Wohnzimmer jetzt immer wohnlicher wird und zum rauchenden Jack passt unser Eichenbuffet auch ganz wunderbar. Und ein kleiner Weihnachtsbaum hat sich auch schon rein geschlichen.

pixers-bilder-erfahrungen-blog-6

Auf dem Eichenschrank warten Bilder von Freunden und Erinnerungen aus Urlauben auf ihren Auftritt sowie eine Flasche Sekt steht neben weiteren Minibar-Favoriten schon für Silvester bereit.

pixers-bilder-erfahrungen-blog-4

Bilder im Überformat wirken anders

Falls ihr euch fragt, wie groß die bedruckte Leinwand ist: 1,60 m x 1,20 m habe ich mir notiert. Das ließt sich immer anders, als es in echt aussieht. Ich war auf jeden Fall sofort begeistert von der Riesenleinwand und würde das Bild nicht in einem kleineren Format bestellen.

So kommt auf der großen Leinwand nicht nur das Motiv besser zur Geltung, sondern auch der Wow-Effekt ist bei einem so großen Bild ganz anders. Nach dem Auspacken dachte ich nur: cooohoool!

Schwarz-weiß Bilder für den richtigen Effekt

Ich kann mir das coole Schwarz-weiß-Bild allerdings auch sehr gut in unserem Kino-Raum vorstellen. Denn sicherlich ist euch aufgefallen, dass es in unserem Wohnzimmer keinen Fernseher gibt. Dazu aber dann mehr, wenn wir den Raum fertig haben. Ich kreuze die Finger und bin selbst schon gespannt, wie es aussehen wird.

Dies ist eine Kooperation mit Pixers – vielen Dank für die gute Zusammenarbeit! Übrigens findet ihr bei Pixers auch schöne Fototapeten: http://pixers.de/fototapeten

ahoipopoi-interior-blog

1 Gedanke zu “Wohnzimmer Bilder – gestalten & dekorieren und dann kommt alles anders [Anzeige]”

  1. Hallo Marni,

    das ist ja mal eine wundervolle Einrichtung.
    So clever kombiniert .. ich bin sprachlos 🙂

    Mach weiter so !

    Grüßle
    Clara

Schreibe einen Kommentar

2 × 4 =